Was ist Wheelmap.org?

Wheelmap ist eine Karte zum Suchen und Finden rollstuhlgerechter Orte. Wie bei Wikipedia kann jeder mitmachen und öffentlich zugängliche Orte entsprechend ihrer Rollstuhlgerechtigkeit markieren – weltweit. Markiert wird nach dem einfachen Ampelsystem:

= Voll rollstuhlgerecht

= Teilweise rollstuhlgerecht

= Nicht rollstuhlgerecht

= Bisher unmarkierte Ort sind grau gekennzeichnet und können von jedem schnell und einfach markiert werden.

Die gemeinsam gesammelten Informationen sind frei zugänglich, einfach zu verstehen und können jederzeit geteilt werden.

Neben der Markierung der Rollstuhlgerechtigkeit können auch Fotos zu einem Ort hochgeladen werden oder besondere Hinweise in Kommentarform verfasst werden. So ergibt sich ein noch umfassenderes Bild der Rollstuhlgerechtigkeit des Ortes und Nutzer können besser abwegen, ob der Ort für sie zugänglich ist.

Wheelmap.org gibt es als Anwendung im Netz oder als App für iPhone und Android.

Jeder kann Mitmachen

Wheelmap.org ist ein Projekt zum Mitmachen. Als Mapper kann jeder selbstständig die Rollstuhlgerechtigkeit öffentlicher Orte in der Karte markieren – ohne sich registrieren zu müssen! 

Neben dem Mappen gibt es rund um die Karte außerdem verschiedene Projekte. Ob als Einzelperson, Schulklasse, Verein oder Unternehmen – für jeden gibt es das richtige Projekt!

Hintergrund

Barrieren in Form von Treppen oder engen Eingängen begegnen uns allen im Alltag ständig. Informationen über solche Barrieren bzw. die Rollstuhlgerechtigkeit von Orten sind allerdings kaum vorhanden bzw. schwer zu finden. Für mobilitätseingeschränkte Menschen wird deswegen die Nutzung von öffentlichen Verkehrsmitteln, gastronomischen Einrichtungen, Geschäften etc. zu einer echten Herausforderung. Ihre freie Bewegung und Teilhabe wird dadurch stark eingeschränkt.

Die Wirkung von Wheelmap.org

Durch die bereitgestellten Informationen werden mobilitätseingeschränkte Menschen dazu befähigt

  • Ihren Tag besser zu planen,
  • Mobiler zu werden,
  • Einfacher am öffentlichen Leben teilzunehmen.

Diese Teilhabe steigert außerdem bei (noch) nicht mobilitätseingeschränkten Menschen das Bewusstsein für die Thematik und die Rechte von mobilitätseingeschränkten Menschen. Wheelmap.org trägt dadurch langfristig zu einer inklusiveren Gesellschaft bei.

Die gesammelten Informationen auf der Karte zeigen darüber hinaus, wie viele Orte auf der ganzen Welt schon rollstuhlgerecht sind – und wie viele noch nicht. Wheelmap.org ist dadurch auch ein Aufruf zum Handeln.

Zahlen & Erfolge

  • Mehr als 560.000 markierte Orte weltweit seit 2010
  • Mehr als 50.000 Nutzer pro Monat
  • In 22 Sprachen verfügbar
  • Umfangreichste Datensammlung zur Rollstuhlgerechtigkeit öffentlicher Orte
  • Initiierung zahlreicher öffentlicher Diskussionen zum Thema
  • Ausgezeichnet mit mehreren nationalen und internationalen Preisen (u.a. von Bundeskanzlerin Angela Merkel, der Vize-Präsidentin der Europäischen Kommission, Neelie Kroes und dem World Summit Award – mobile)

Über uns

Wheelmap.org gibt es seit 2010 und ist ein Projekt des SOZIALHELDEN e.V.

Wir sind ein Team von engagierten Menschen, die seit 2004 gemeinsam kreative Projekte entwickeln, um auf soziale Probleme aufmerksam zu machen und sie im besten Fall zu beseitigen. Zu unseren Projekten gehören unter anderem auch Pfandtastisch helfen! und Leidmedien.de

Wenn dir unsere Arbeit gefällt, dann kannst du uns hier mit einer Spende unterstützen.

 

Hol Dir die App
Wann ist ein Ort rollstuhlgerecht?
Ein einfaches Ampelsystem kennzeichnet die Rollstuhltauglichkeit der Orte:
Der Ort mit all seinen Räumen ist rollstuhlgerecht.
Der Ort ist prinzipiell zugänglich, aber nicht alle Räume.
Der Ort ist für einen Rollstuhlfahrer nicht zugänglich.
Bleib auf dem Laufenden
Einmal im Monat gibts Post von uns.

500.000 markierte Orte auf Wheelmap.org
Wir haben einige Geschichten und Zahlen rund um Wheelmap.org zusammengefasst. Denn seit dem Start mit 1.000 markierten Orten im Sommer 2011 ist viel passiert - und wir haben noch ein Menge vor. Wheelmap_Infografik_500000Orte
Google