Sporthallen markieren und Preise der Allianz gewinnen

In einer deutschlandweiten Mapping-Aktion ruft die Allianz Sportlerinnen und Sportler in Vereinen dazu auf, die Rollstuhlgerechtigkeit von Sporthallen, Schwimmbädern und Stadien in die Wheelmap einzutragen. Unter allen Teilnehmern verlost die Allianz tolle Preise. Das Gewinnspiel läuft noch bis zum 3. Dezember.

Basketballspiel bei den Paralympics London 2012

Sport mit Rollstuhl: Basketballspiel der Frauen bei den Paralympics in London 2012. Foto: Lieven Coudenys

Für viele Sportstätten in Deutschland liegen in der Wheelmap noch keine Informationen zur Rollstuhlgerechtigkeit vor. Einige von ihnen sind vermutlich noch gar nicht in der Online-Karte vorhanden. Dies will die Allianz mit einer groß angelegten Mapping-Aktion nun ändern: Die Versicherungsgesellschaft ruft alle Sportlerinnen und Sportler in Deutschland, die einem Verein angehören, auf, ihre Sportstätten in die Wheelmap einzutragen und entsprechend ihrer Rollstuhlgerechtigkeit zu markieren. Orte der Kategorie Sport – das sind in der Wheelmap Sporthallen/ -zentren, Schwimmbäder und Stadien. Die Allianz und Wheelmap.org wollen wissen: Sind diese Orte voll, teilweise oder nicht rollstuhlgerecht?

Wer mitmacht, hat die Möglichkeit, an dem Gewinnspiel der Allianz teilzunehmen und für seinen Verein tolle Preise zu gewinnen: Unter allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern verlost die Allianz zweimal Trainingsequipment nach Wunsch im Wert von 2.500 Euro und zweimal Training mit einem paralympischen Athleten. Diese Preise kommen dann dem Verein der Gewinnerinnen und Gewinner zugute.

Wer kann mitmachen?

Jeder kann bei der Mapping-Aktion mitmachen. An der anschließenden Verlosung kannst du allerdings nur teilnehmen, wenn du Mitglied in einem Sportverein bist.

Wie kann ich mitmachen?

1. Kontrolliere, ob die Sportstätten deines Vereins in der Wheelmap vorhanden sind. Als Sportstätte gelten in der Wheelmap: Sportzentrum/ -halle, Stadion oder Schwimmbad. Zum Auffinden dieser Orte kannst du auch die praktischen Filterungsfunktionen der Online-Karte nutzen.

2. Bereits verzeichnete, aber noch nicht entsprechend ihrer Rollstuhlgerechtigkeit markierten Sportstätten deines Vereins werden grau angezeigt. Gehe in diesem Fall so vor:

  • Markiere die grau angezeigte(n) Sporteinrichtung(en) gemäß ihrer Rollstuhlgerechtigkeit. Verfahre dabei nach dem Ampelsystem der Wheelmap. Für alle folgenden Schritte musst du dich erst auf Wheelmap.org registrieren:
  • Editiere den Ort: Gib Namen und Adresse, Webseite und Telefonnumer an, falls noch nicht vorhanden.
  • Lade ein aussagekräftiges Foto vom Eingang der Sportstätte hoch.
  • Gib eine weitere Info zur Barrierefreiheit an, wenn sinnvoll.

3. Ist die Sporteinrichtung deines Vereins noch gar nicht in der Wheelmap verzeichnet, füge das Sportzentrum/ die Sporthalle, das Stadion, das Schwimmbad als neuen Ort hinzu. Dafür musst du dich ebenfalls zunächst registrieren. Danach kannst du die Markierung und weitere Bearbeitung der Ortsdetailseite vornehmen wie oben beschrieben.

(Eine Übersicht mit allen Informationen rund ums Mappen, Registrieren, Editieren, Hinzufügen neuer Orte, etc. findest du auch in unseren FAQs.)

Wie kann ich am Gewinnspiel teilnehmen?

Um an der Verlosung teilzunehmen, schicke eine E-Mail mit deinem Namen und dem Wheelmap-Link der bereits markierten oder von dir neu markierten Sportstätte des Vereins an [email protected]. Wenn du in mehreren Sportvereinen und -stätten aktiv bist, dann schicke gerne mehrere Links, um deine Chance zu erhöhen. Den Link erhältst du, indem du mit einem Klick auf den Ort die Markierungsfunktionen aufrufst und dann auf “Details” klickst. Die Adresse im Browser (Beispiel: http://wheelmap.org/nodes/-4431170) kopierst du dann einfach und fügst sie in die E-Mail ein. Teilnahme-Schluss ist der 3. Dezember 2013.

Wir wünschen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern Spaß beim Mappen und viel Glück für die Verlosung!

Veröffentlicht in Aktionen
Hol Dir die App
Du hast Fragen?
Hier beantworten wir häufig gestellte Fragen rund um die Funktionalität der Wheelmap.
Wann ist ein Ort rollstuhlgerecht?
Ein einfaches Ampelsystem kennzeichnet die Rollstuhltauglichkeit der Orte:
Der Ort mit all seinen Räumen ist rollstuhlgerecht.
Der Ort ist prinzipiell zugänglich, aber nicht alle Räume.
Der Ort ist für einen Rollstuhlfahrer nicht zugänglich.
Bleib auf dem Laufenden
Einmal im Monat gibts Post von uns.

Google