Foto-Aktion mit Streetspotr

Im Februar haben wir den World Summit Award – Mobile entgegen genommen und dabei das super nette Streetspotr-Team kennen gelernt. Wir haben ihnen natürlich von Wheelmap.org und unserer neuen iPhone-App mit dem Bilder Upload Feature erzählt. Angemeldete Nutzer können damit Bilder zu Orten hochladen, so dass andere Nutzer jetzt noch mehr Infos zu einem Ort sehen können.

Die tollen Leute von Streetspotr haben spontan ihre Unterstützung angeboten und vorgeschlagen, mit ihrer Community eine pro bono Foto-Aktion für Wheelmap zu starten!

Stufen-Spotting mit der Streetspotr-Community

Vom 1. bis 31. Mai macht die Streetspotr-Community Bilder der Eingangsbereiche von jeweils 80 Orten in 20 deutschen Städten. Diese Bilder werden dem Datenbestand der Wheelmap zugefügt, so dass mobilitätseingeschränkte Menschen leicht selbst einschätzen können, ob sie in den Ort hineinkommen oder nicht.

Doro von Streetspotr, warum sie Wheelmap.org unterstützen: “Für unsere Streetspotr ist nicht nur das ´Geldverdienen im Vorbeigehen´, sondern auch das Sich-Nützlich-Machen ein wichtiger Grund, bei uns aktiv zu sein. Den Sozialhelden bei ihrer Mission mit ihren Smartphone-Kameras, die sie immer bei sich tragen, zur Seite stehen zu können, freut sie daher sicherlich. Ebenso wie uns!”

Wir finden diese Idee einfach prima und möchten uns für die unkomplizierte, schnelle und tolle Umsetzung bedanken! Und auch der Streetspotr-Community gilt natürlich unser besonderer Dank!

Was ist Streetspotr?

Teamfoto_Streetspotr

Streetspotr ist Europas größte mobile Workforce. Auftraggeber mit Bedarf an aktuellen ortsgenauen Informationen, Fotos und Daten wie beispielsweise lokalen Werbe- und Produktplatzierungen oder geographisch verteilten Checks und Tests profitieren von der direkten Verbindung mit den über 195.000 Smartphone-Nutzern auf der Plattform. Die Anfragen werden über das Web-Portal ausgeschrieben und von Nutzern der Streetspotr-App, die sich in der Nähe des Auftrags befinden, gegen eine Honorierung erledigt. So entsteht eine Win-Win-Situation. Durch entfallende Fahrtkosten wird zudem die Umwelt geschont.

 

Veröffentlicht in Aktionen
Hol Dir die App
Du hast Fragen?
Hier beantworten wir häufig gestellte Fragen rund um die Funktionalität der Wheelmap.
Wann ist ein Ort rollstuhlgerecht?
Ein einfaches Ampelsystem kennzeichnet die Rollstuhltauglichkeit der Orte:
Der Ort mit all seinen Räumen ist rollstuhlgerecht.
Der Ort ist prinzipiell zugänglich, aber nicht alle Räume.
Der Ort ist für einen Rollstuhlfahrer nicht zugänglich.
Bleib auf dem Laufenden
Einmal im Monat gibts Post von uns.

Google