Spenden-Aktion für Friederike Baumann

In Gedenken an die verstorbene Friederike Baumann sammeln wir Spenden für mobile Rampen. Ihr Engagement für Barrierefreiheit und Inklusion wird uns immer in Erinnerung bleiben. Wir wollen dies würdigen, indem wir so viele öffentliche Orte in den Berliner Stadtteilen Prenzlauer Berg und Mitte für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer zugänglich machen wie möglich.
friederike-rampenaktion3

Wir sind in Trauer um den plötzlichen Tod von Friederike Baumann. Auf Initiative des Freundeskreises wollen wir die wichtige Arbeit der Aktivistin für weniger Barrieren und mehr Inklusion weiter unterstützen. Dazu möchten wir im Rahmen von Tausendundeine Rampe Geld für mobile Rampen sammeln, diese sollen in Friederike Baumanns Heimatstadt Berlin verteilt werden. Hier kann für Rampen gespendet werden:

Du kannst uns auch eine Spende mit dem Verwendungszweck “Rampe Baumann” überweisen:
SOZIALHELDEN e.V.
GLS Gemeinschaftsbank eG
IBAN-CODE: DE 1243 0609 6710 0020 0000
BIC-CODE / SWIFT: GENODEM1GLS

Eine Rampe kostet 100 Euro, aber jeder Betrag hilft weiter. Wenn Du Fragen hast oder eine Spendenquittung möchtest, dann kontatktier uns einfach oder schreib eine Mail an: rampen[at]sozialhelden[punkt]de

Die Rampe im Praxistest

Mit der Wheelramp kann ein Höhenunterschied von 25cm bis 30cm überwunden werden. Raúl hat es getestet.
Erfahrungsberichte und Interviews mit unseren Rampenbotschaftern gibt es hier.

Hol Dir die App
Google