Sozialaktion der Malteser Jugend in Essen

Über 580 Jugendliche aus ganz Deutschland sind heute in Essen unterwegs, um Orte auf Wheelmap.org zu markieren und für mehr Rollstuhlgerechtigkeit zu werben.

Die große Mapping-Aktion findet im Rahmen des diesjährigen Bundeslager der Malteser Jugend statt. Die Jugendlichen ziehen aufgeteilt in 43 Gruppen durch das Essener Stadtgebiet, um öffentlich zugängliche Orte nach ihrer Zugänglichkeit zu bewerten und Ladeninhaber mit dem Wheelmap-Infomaterial zu versorgen. Unter anderem wird auch die “Checkliste Barrierefreie Zugänglichkeit für Menschen mit Mobilitätseinschränkungen” verteilt, die wir in Zusammenarbeit mit dem Architekten André Burkhardt entwickelt haben (mehr Informationen zu barrierefreier Architektur).

Unser Lieblingschef und oberster Sozialheld Rául ist mit von der Partie und aktuell mit der “Gruppe 35” unterwegs.

MalteserJugend3

Wir wünschen weiterhin viel Spaß und Erfolg und bedanken uns bei allen mitmappenden Maltesern aufs Herzlichste!

Veröffentlicht in Mapping-Aktion
Hol Dir die App
Du hast Fragen?
Hier beantworten wir häufig gestellte Fragen rund um die Funktionalität der Wheelmap.
Wann ist ein Ort rollstuhlgerecht?
Ein einfaches Ampelsystem kennzeichnet die Rollstuhltauglichkeit der Orte:
Der Ort mit all seinen Räumen ist rollstuhlgerecht.
Der Ort ist prinzipiell zugänglich, aber nicht alle Räume.
Der Ort ist für einen Rollstuhlfahrer nicht zugänglich.
Bleib auf dem Laufenden
Einmal im Monat gibts Post von uns.

Google