Wie barrierefrei sind Deutschlands Wahllokale?

Raul geht heute mit der Aktion Mensch auf Wahllokal-Tour und testet Wahllokale in Berlin, Hamburg, Köln, Kassel und München auf ihre Barrierefreiheit.

Neben Raul sind auch Petra Groß, Michael Wahl und Guildo Horn mit von der Partei…äh, der Partie.

Aktion Mensch Das Team der Wahllokal-Tester-Tour 2013 trifft sich zum ersten mal bei Aktion Mensch in Bonn und stellt sich vor.

© Aktion Mensch / Thilo Schmülgen

Zu viert werden Sie überprüfen, ob der Zugang rollstuhlgerecht ist, ob Unterlagen für sehbehinderte und blinde Personen vorhanden sind und ob Informationen in Leichter Sprache angeboten werden. Ein spannender Auftrag also! Wir sind gespannt, zu welchen Ergebnissen die vier Tester kommen. Wir halten euch hier auf dem Blog und über Facebook natürlich auf dem Laufenden.

Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

Bis es soweit ist und die Wahllokal-Tour am 23. August in München ihren Abschluss findet, möchten wir aber schon mal von euren Erfahrungen hören. Wie rollstuhlgerecht ist euer Wahllokal? Gab es bei der Stimmabgabe Probleme und wenn ja, welche? Was müsste in eurem Wahllokal verbessert werden?

Bitte teilt eure Erfahrungen mit uns in einem Kommentar unter diesem Post. So können wir alle gemeinsam eine Bestandsaufnahme machen und Ideen sammeln, wie Wahllokale in Zukunft rollstuhlgerechter gemacht werden können.

Vielen Dank für eure Unterstützung!

Veröffentlicht in Aktionen
Hol Dir die App
Du hast Fragen?
Hier beantworten wir häufig gestellte Fragen rund um die Funktionalität der Wheelmap.
Wann ist ein Ort rollstuhlgerecht?
Ein einfaches Ampelsystem kennzeichnet die Rollstuhltauglichkeit der Orte:
Der Ort mit all seinen Räumen ist rollstuhlgerecht.
Der Ort ist prinzipiell zugänglich, aber nicht alle Räume.
Der Ort ist für einen Rollstuhlfahrer nicht zugänglich.
Bleib auf dem Laufenden
Einmal im Monat gibts Post von uns.

Google